Startseite
Brauchtum
> Gedichte
  Lieder
  Advent
  Historisches
  Postfiliale
  Humor
  Geschichten
  Bauernregeln
Basteln
  Basteln
  Malen
Kulinarisches
  Backen
  Kochen
  Getränke
Info
  Links
  Gästebuch
  Veranstaltungen
  Himmelpfort
  Impressum
  Übernachtung
 

Der Winter ist gekommen

Der Winter ist gekommen
und sieht gar prächtig aus,
hat vieles weggenommen,
viels gebreitet aus;

er hat Wälder und Wiesen
geschmückt mit seinem Weiß;
er lässt den Bächlein Fließen
unter dem klaren Eis;

er hat den Weg bereitet
für das Christkind bei nacht,
es überall begleitet,
und es geführt ganz sacht!

Der Weihnachtsmann

Der gute alte Weihnachtsmann
spannt seinen kleinen Esel an
und fährt „klingling! Trapp , trapp!“
mit seinem Schlitten durch den Wald.

Derweil sind Petra und Paul
beim Schuhe putzen gar nicht faul.
Sie bürsten und polieren sie,
so dass sie glänzen wie noch nie.

Sie stellen dann der Schuhe vier
beim Schlafen gehen vor die Tür.
„Der Weihnachtsmann legt was hinein,
so sagen sie und schlafen ein.

Die Schlittenglöckchen klingeln sacht
durch’s ganze Land in dieser Nacht.
Der Schlitten hält vor jedem Haus,
der Weihnachtsmann packt alles aus.

Das freut die Kinder in der Früh
und außerdem entdecken sie
vom Weihnachtsmann die Schlittenspur.
Wo wohnt er nur?

1 2 3 4 5 6 7 8 9